http://fantasy-meets-reality.blogspot.de/p/blog-page.html

2011-10-21

The final days of sunshine


Vor ein paar Wochen konnte ich noch in Sommerkleidern und Shorts durch mein Städtchen laufen, es war der typische, wunderschöne Spätsommer, mit all seiner Pracht, den Blättern, die langsam bunt werden, dem warmen Wetter, den letzten strahlenden Farben der Natur. Fast übergangslos ist es in den Herbst übergegangen, in den eher für November typischen Herbst, Regen und Kälte, Nebel, der sämtliche Gebäude, die nur ein paar hundert Meter entfernt sind, verstecken, Laub, das am nassen Boden klebt und Bäume, die langsam aber sicher zu Skeletten werden, kahl und bereit für einen langen, kalten Winter.
Few weeks ago I was still able to walk trough my town with shorts and dresses, it was the typical, wonderful Indian summer, leaves which become colorful slowly, the warm weather, the last funky colors of the nature. Nearly seamlessly we came into the fall, the fall which is typical for November, Rain, colness, fogg which is hiding buildings which are only few hundred meters far, leaves which seem to be fixed to the bottom und trees which become carcase, ready for a long, cold winter.

Vielleicht hat diese Jahreszeit auch ihre schönen Zeiten, denn selten ist es gemütlicher, sich mit einem guten Buch und einer heißen Tasse Tee und Kuchen auf das Sofa zu lümmeln, aber dennoch bin ich meist müde und schlecht gelaunt – alles nur die Schuld des Herbstes.
Maybe this season has got its nice time also, it’s more comfortable to lie on the couch with a hot cup of tea and cake only rarely, but still I am tired and in bad mood – it’s all the fault of the fall.

Ich möchte euch keine Fotos von simplen Grau – dem Himmel momentan – zeigen, sondern lade lieber die letzten Fotos vom Sommer hoch, die Blumen und die Sonnenuntergänge, die ich vom Balkon betrachtet habe, jetzt ist das einzige, was sich zwischen Tag und Nacht ändert, der Grauton des Himmels – hell- und dunkelgrau.
I don’t want to show you photos of simple grey – the color of the sky at the moment – so I load up the last photof of the summer, flowers and sunsety, which i looked at from our balcony, now the only change between night and day is the different grey of the sky – light and dark grey.







Worauf ich mich bereits freue ist der Frühling, aber bis dahin muss ich einen Winter und einen Herbst überstehen, die beide viel zu lang sein werden. Aber ich sollte positiv denken – Weihnachten, Schlittenfahren, Schneemänner, Schneeballschlachten, schulfrei ...
The thing I am already looking forward to is the spring, but until that I have to stand winter and fall which will be too long. I should think positively – Christmas, sledding, snowmen, snowball fights, no school!

Bea

Kommentare:

  1. Well, spring here is more like summer, but since our country is big, the types of flowers in that epoch are many: Alamanda, Azulzinha, Camarão-Amarelo, Clívia, Gazânia,... Well, more than say, its better see.
    http://www.mulherdeclasse.com.br/primavera.htm

    AntwortenLöschen
  2. all those flowers are beautiful, few of them we have here, too, like Margaridinha, but i like hibisco best because for me that's the typical flower of the trops, of sunshine, of beaches ... here we don't have them :(

    AntwortenLöschen